Steißbeinfistel Lasertherapie

SiLaC® ist ein sicheres Verfahren, um Steißbeinfisteln zu behandeln. Hierbei wird die Steißbeinfistel mit einem Laserstrahl in minimal-invasiver Technik bestrahlt. Minimal-invasiv bedeutet hierbei, dass nur ein kleiner Eingriff mit minimalen Wunden nötig ist. SiLaC bedeutet "Sinus Laser ablation of the cystic duct".

 

Die Operationen werden in Vollnarkose durchgeführt. Bei der Behandlung, die nur wenige Minuten dauert, wird eine Sonde in den entzündeten Fistelgang eingeführt. Mit Hilfe von Laserenergie wird das Fistelgewebe präzise verödet, ohne dass umliegendes Gewebe geschädigt wird oder gar entfernt werden muss. Eventuelle Schnitte zur Entlastung des Abszesses fallen bedeutend kleiner aus. Durch das Zurückziehen der Sonde wird das Fistelgewebe langsam und sicher zerstört. Die vorhandene Höhle fällt in sich zusammen und vernarbt letztendlich. Die äußerst flexible Sonde ist gut geeignet zur Anwendung auch in leicht gewundenen Gängen und kann daher überall eingesetzt werden. 

 

Die kleinen Wunden sind sind schnell abgeheilt und es gibt nur eine sehr geringe Sekretion von Wundflüssigkeit im Gegensatz zu den herkömmlichen Operationsverfahren, wo mehrere Monate eine offene Wundfläche besteht. Oft entsteht im Bereich der Höhle eine Schwellung, die nach mehreren Wochen sich zurückbildet und nicht schmerzhaft ist. Unsere Patienten benötigen nur sehr wenig bis keine Schmerzmedikation. 

 

NEU: Ab dem 01.06.2021 werden bei uns die Kosten der schonenden Lasertherapie von vielen Betriebskrankenkassen übernommen. Auch Patienten aus anderen Bundesländern können bei uns Minimal Invasiv operiert werden. 

Vorteile gegenüber der herkömmlichen Operation

  • Verschließen des Fistelganges
  • Sehr schmerzarm
  • Minimale Wundflächen
  • Exzellente Heilungsergebnisse
  • Ausräumen von überschüssigem, entzündetem
  • Gewebe sowie Resthaaren
  • Maximaler Patientenkomfort
  • Ambulanter Einsatz möglich
  • Kurze Behandlungsdauer
  • Schnelle Genesung
  • Keine Pausierung der Antikoagulation
  • Nur wenige Tage Arbeitsunfähigkeit - ideal für Selbstständige

 

Operationszeit: 10-15 Minuten

Krankenhausaufenthalt: in der Regel ambulante Leistung, 1-2 Tage stationär.

Arbeitsunfähigkeit: ca 1 Woche

Vollnarkose: ja

Wie läuft eine Laseroperation bei Sinus Pilonidalis ab?

Hier ist ein optimaler Befund eines Sinus pilonidalis (Steißbeinfistel) für eine Laseroperation dargestellt. Keine Zeichen einer akuten Entzündung, keine Schmerzen.

Der sogenannte Pit ist links (Pfeil) dargestellt. Dieser Pit liegt immer in der Mittellinie der Gesäßfalte (Rima ani) und ist in der Regel nicht schmerzhaft. Der  Fistelausgang liegt dadrüber und ist hier mit 2 Pfeilen markiert. Dazwischen liegt die Abszeßhöhle (schwarze Linie), die das eigentliche Ziel der Laseroperation ist. Diese soll durch die kreisförmige Hitzeabstrahlung zusammenfallen. Um die Haut vor der Hitze zu schützen, wird vorher eine lokale Betäubung injiziert.

Zuerst Darstellung des Fistelganges mit eine Sonde und gründliche Säuberung. Dabei werden die Haare in der Höhle und abgestorbenes Gewebe entfernt. Die Haare bewirken die chronische Entzündung. Danach ausführliche Spülung mit einer desinfizierenden Lösung.

Dann erfolgt das Ausstanzen des Pits mit einer speziellen Stanze. Der Durchmesser ist 3-4mm und führt zu einem sauberen Wundrand, der gut heilen kann. 

 

 

Einführung der Laser-Diode in den Fistelgang und die Höhle. Verschluss der Höhle und des Ganges durch mehrfaches, langsames Zurückziehen. Nach dem ersten Durchgang wird die Höhle noch einmal mit einer kleinen Bürste gesäubert.

Ende der Operation. Die Höhle ist verschlossen, es bestehen noch 2 kleine Öffnungen, aus denen 2-3 Wochen Flüssigkeit austreten kann. Die ehemalig Höhle ist jetzt leicht geschwollen. Wichtig ist eine gute Kühlung in den ersten Stunden mit Cool packs, die aber nicht direkt auf die Haut gelegt werden dürfen. Bitte immer umwickeln, z.B. mit einem Geschirrhandtuch.


Für eine bessere Verständlichkeit der Lasermethode gibt es von der Firma Biolitec ein Animationsvideo auf You Tube. Hier wird Ihnen übersichtlich der Operationsverlauf der SiLac Methode dargestellt. 

Achtung: Die Lasertherapie ist leider noch keine Leistung der Gesetzlichen Krankenkassen. Wenn Sie daher diese Therapie wünschen, machen wir Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag als IGeL-Leistung (nach der Gebührenordnung für Ärzte, GOÄ).

 

Bitte beachten Sie, dass die Kosten für die Vollnarkose separat berechnet und auch von den Narkoseärzten separat abgerechnet werden. Privatpatienten erkundigen sich bitte vor der Operation bei Ihrer Versicherung wegen einer Kostenübernahme. In unserem Kostenvoranschlag ist auch die teure Laser-Diode mit enthalten.

 

NEU: Ab dem 01.06.2021 werden bei uns die Kosten der schonenden Lasertherapie von vielen Betriebskrankenkassen übernommen. Auch Patienten aus anderen Bundesländern können bei uns Minimal Invasiv operiert werden. 

 

Kostenübername von Betriebskrankenkassen bei Minimal Invasiver Lasertherapie des Sinus Pilonidalis (Steißbeinfistel)

Bei folgenden Betriebskrankenkassen können die Kosten ambulant für eine Minimal Invasive Therapie (Laser) übernommen werden (Kassen können jährlich wechseln).

 

  1. BKK Akzo Nobel Bayern
  2. BKK B. Braun Aesculap        
  3. BKK Deutsche Bank AG
  4. BKK Diakonie         
  5. BKK evm                  
  6. BKK EWE                 
  7. BKK exklusiv           
  8. BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER
  9. BKK HMR
  10. BKK KBA
  11. BKK Linde
  12. BKK Melitta Plus
  13. BKK Miele
  14. BKK PFAFF
  15. BKK Pfalz
  16. BKK PwC
  17. BKK Public
  18. BKK Rieker 
  19. BKK RWE
  20. BKK Salzgitter        
  21. BKK SBH
  22. BKK Scheufelen
  23. BKK Technoform
  24. BKK Textilgruppe Hof          
  25. BKK VBU
  26. BKK VDN
  27. BKK VerbundPlus
  28. BKK Werra-Meissner           
  29. BKK Wirtschaft & Finanzen
  30. BKK Würth
  31. BKK ZF & Partner
  32. BKK_Dürkopp Adler
  33. BKK24     
  34. BMW BKK
  35. Continentale Betriebskrankenkasse                 
  36. Daimler BKK           
  37. Debeka BKK           
  38. energie-BKK           
  39. Ernst & Young BKK               
  40. Heimat Krankenkasse         
  41. pronova BKK          
  42. R+V Betriebskrankenkasse                  
  43. Salus BKK                
  44. SIEMAG BKK          
  45. SKD BKK
  46. Südzucker BKK      
  47. TUI BKK  
  48. WMF Betriebskrankenkasse               
  49. vivida bkk  

Für Anfragen von o.g. Betriebskrankenkassen an uns: Falls Sie sich für die Integrierte Versorgung interessieren, nehmen Sie bitte bzgl. der Vertragsunterlagen Kontakt mit der CONVEMA in Berlin auf. 

 

Gerne können Sie online einen Termin in unserem Terminkalender DOCTOLIB unter dem Fachgebiet "Viszeralchirurg und Proktologe" bei unseren Ärzt*innen buchen. Wir freuen uns.