Analfistel Lasertherapie

Moderne schmerzlose Behandlung der Analfistel in Berlin

Es handelt sich hierbei um die Neue Therapie mit dem FiLaC Laser©. Um den Fistelgang möglichst schonend beseitigen zu können, wird eine flexible, radial abstrahlende Lasersonde von außen eingeführt und mit Hilfe des Pilotstrahls exakt positioniert. Definierte Energie wird kreisförmig in die Fistel abgegeben. Das Gewebe wird so kontrolliert zerstört und der Fistelgang schrumpft zu einem sehr hohen Grade. Dieses unterstützt und beschleunigt zusätzlich den Heilungsprozess. Diese Analfisteloperation ist schmerzarm und schont den Schließmuskel.

  • Gut kontrollierbar
  • Keine Exzision oder Spaltung
  • Flexible Sonde zur Anwendung auch in gewundenen Gängen
  • Innerhalb weniger Minuten durchführbar
  • Beliebig kombinierbar mit anderen Therapieformen
  • Unabhängig von der Länge des Fistelganges
  • Geringe Schmerzen nach der Operation
  • Kurzer Arbeitsausfall - ideal für Selbstständige

Wichtig: Trotz der guten Verträglichkeit bei der Lasertherapie, ist von einem erhöhten Wiederauftreten (Rezidiv) der Fistel auszugehen. Nach unserer Erfahrung liegt diese Rezidivhäufigkeit, wie bei den meisten alternativen minimal invasiven Therapien der Analfistel, bei ca. 50%. Es sollte daher, wenn möglich, immer eine Spaltung der Fistel versucht werden, da dieses Verfahren zu den besten Langzeitergebnisse führt.

 

Was passiert genau bei der Behandlung von Analfisteln?

1. Die Laserfaser wird unter Sicht genau im Zentrum des Hämorrhoidenpolsters platziert.

1. Die Analfistel ist ein Kanal, der sich über Monate oder auch Jahren aus dem Analkanal im Enddarm bis an die Haut im After entwickelt. Aufgrund einer ständigen Besiedlung mit Darmkeimen aus dem Enddarm besteht ein chronische Entzündung, wodurch ein Sekret aus dem Fistelgang abgeht. Häufig führt die Entzündung zu einem Abszess, der das erste Symptom ist.

2. Das Ende der Laser Diode wird in die Analfistel hineingeschoben und der Kanal wird langsam durch Hitzeeinwirkung unter kontinuierlichen Rückzug der Sonde zum Schrumpfen gebracht. 

3. Als Ergebnis der Behandlung

schrumpft die Fistel und der Gang ist verschlossen. Die Öffnung im Enddarmbereich muss mit einer Naht verschlossen und mit etwas Schleimhaut abgedeckt werden. An der äußeren Stelle im Hautniveau zeigt sich eine kleine offene Wunde.

Wie läuft eine Laseroperation in Wirklichkeit ab?

Es zeigt sich hier deutlich die Fistel, die vom Afterrand ausgeht, den Schießmuskel durchbohrt und im Inneren des Afters endet. Die eingelegte Sonde (der Patient ist in Narkose) markiert den Fistelverlauf.

Hier ist die Laserdiode im Inneren des Analkanals. Das Licht zeigt die Aktivität an.

Die Laserdiode wird eingeführt und langsam von Innen nach Außen gezogen.

Hier ist der rote Pilotstrahl zu sehen.

Das fertige Ergebnis. Am Inneren Fisteleingang im Analkanal wird ein Naht mit einem auflösbaren Faden gemacht, die äußerer Wunde wird nicht genäht, damit die abgestorbenen Zellen im Fistelgang abfließen können.


Um einen sicheren Verschluss zu erreichen kann nach der Lasertherapie eine PRP Therapie erfolgen. Dabei werden körpereigene Wachstumsfaktoren, die dem Patienten durch eine Blutentnahme entnommen wurden, in den Fistelgang injiziert.

Wie verhalte ich mich nach der Operation?

Wie alle offenen Wunden im Analbereich sollten die kleinen äußeren Fistelöffnungen für 1 Woche 2x tgl. und nach jedem Stuhlgang für 2 Minuten mit klarem Leistungswasser ohne Zusatzstoffe gespült werden. Dadurch wird die Keimzahl reduziert. Danach braucht nur eine Kompresse eingelegt zu werden, ggf. mit etwas Wundsalbe wie z.B. Panthenol.

 

Es handelt sich um eine offene Wunde, daher kommt es zu einer natürlichen Absonderung von Wundwasser für ca 4-6 Wochen. Die Schmerzen sind im Gegensatz zu den herkömmlichen Operationen als moderat zu bezeichnen und wir empfehlen zur Schmerzprophylaxe in den ersten drei Tagen nach einer Operation unbedingt Schmerzmittel zu nehmen. Als Schmerzmittel können Ibuprofen, Paracetamol oder Metamizol (Novaminsulfon) genommen werden. 

Eine Kontrolle findet in der Regel am Tag nach der Entlassung bzw. bei ambulanten Eingriffen am ersten Tag nach der Operation statt. Bei unauffälligem Verlauf erfolgt dann eine Wiedervorstellung nach 6 Wochen und nach 6 Monaten. 

 

Operationszeit: 10-15 Minuten

Ambulante Operation möglich: ja (BKK, TK, IKK, Privat)

Krankenhausaufenthalt:  1-2 Tage stationär.

Arbeitsunfähigkeit: ca 1-2 Wochen

Vollnarkose: ja

Achtung: Die Lasertherapie ist leider noch keine Leistung bei den meisten Gesetzlichen Krankenkassen.

Aktuell werden die Kosten für diese neue, schonende Behandlung nur von mehreren Betriebskrankenkassen (BKK), der Techniker Krankenkasse (TK), der Innungskrankenkassen Brandenburg und Berlin (IKK BB) und der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) übernommen. 

Privatpatienten erkundigen sich bitte vor der Operation bei Ihrer Versicherung ob und wie die Kosten übernommen werden.

 

Wenn Sie einer anderen Krankenkasse angehören und diese Therapie wünschen, machen wir Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag als IGeL Leistung (Selbstzahler). Bitte beachten Sie, dass bei Selbstzahlern die Operation getrennt berechnet wird. Wir erstellen Ihnen eine Rechnung für die Operation, die Sie mit EC Karte an unserem Standort in Lankwitz bezahlen können.  Die Kosten für die Vollnarkose werden durch unsere Narkoseärzte separat berechnet und auch abgerechnet.

Kostenübername von Betriebskrankenkassen bei Minimal Invasiver Lasertherapie von Analfisteln

Bei folgenden Betriebskrankenkassen können die Kosten ambulant für eine Minimal Invasive Therapie (Laser) übernommen werden (Kassen können jährlich wechseln).

 

  1. BKK Akzo Nobel Bayern
  2. BKK B. Braun Aesculap        
  3. BKK Deutsche Bank AG
  4. BKK Diakonie         
  5. BKK evm                  
  6. BKK EWE                 
  7. BKK exklusiv           
  8. BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER
  9. BKK HMR
  10. BKK KBA
  11. BKK Linde
  12. BKK Melitta Plus
  13. BKK Miele
  14. BKK PFAFF
  15. BKK Pfalz
  16. BKK PwC
  17. BKK Public
  18. BKK Rieker 
  19. BKK RWE
  20. BKK Salzgitter        
  21. BKK SBH
  22. BKK Scheufelen
  23. BKK Technoform
  24. BKK Textilgruppe Hof          
  25. BKK VBU
  26. BKK VDN
  27. BKK VerbundPlus
  28. BKK Werra-Meissner           
  29. BKK Wirtschaft & Finanzen
  30. BKK Würth
  31. BKK ZF & Partner
  32. BKK_Dürkopp Adler
  33. BKK24     
  34. BMW BKK
  35. Continentale Betriebskrankenkasse                 
  36. Daimler BKK           
  37. Debeka BKK           
  38. energie-BKK           
  39. Ernst & Young BKK               
  40. Heimat Krankenkasse         
  41. pronova BKK          
  42. R+V Betriebskrankenkasse                  
  43. Salus BKK                
  44. SIEMAG BKK          
  45. SKD BKK
  46. Südzucker BKK      
  47. TUI BKK  
  48. WMF Betriebskrankenkasse               
  49. vivida bkk 

 

Für Anfragen von o.g. Betriebskrankenkassen an uns: Falls Sie sich für die Integrierte Versorgung interessieren, nehmen Sie bitte bzgl. der Vertragsunterlagen Kontakt mit der CONVEMA in Berlin auf. 

 

Gerne können Sie online einen Termin in unserem Terminkalender DOCTOLIB unter dem Fachgebiet "Viszeralchirurg und Proktologe" bei unseren Ärzt*innen buchen. Wir freuen uns.