Blutung

Blutungen sind ein sehr wichtiges Symptom und sollten nach spätestens vier Wochen bei einem Proktologen abgeklärt werden. 

 

Häufig entstehen Kontaktblutungen aus den Hämorrhoidenpolstern beim Stuhlgang. Dann zeigt sich hellrotes Blut, welches dem Stuhl aufgelagert ist. Symptomatisch hierfür sind keine Schmerzen.

 

Blutungen im Zusammenhang mit Schmerzen beim Stuhlgang stehen dafür für einen Afterriss (Analfissur).Oft kommt nach dem Stuhlgang noch ein längeres Brennen für 2 Stunden hinzu. Die Blutungen sind in der Regel nicht so stark ausgeprägt wie bei dem Hämorrhoidalleiden.

 

Besteht ein sehr starker Juckreiz um den After herum und es wird ausgiebig gekratzt, können kleinere Blutungen auch aus der aufgekratzten Wunde entstehen. Hierbei ist der Schmerz eher zu vernachlässigen.  

 

Ursachen für anale Blutungen:

  • Analabszess
  • Analfissur
  • Analkarzinom
  • Colitis Ulcerosa
  • Darmkrebs
  • Ekzem (Infiziert)
  • Feigwarzen (Condylome)
  • Hämorrhoidalleiden
  • Hauteinrisse (Rhagaden)
  • Morbus Crohn
  • Proktitis