Rektumprolaps

Hierbei kommt es zum Vorfall des Mastdarms durch den Anus, wobei diese Erkrankung häufig den älteren Menschen mit einer Bindegewebsschwäche des Beckenbodens betrifft. Dabei handelt es sich um einen schleichenden Prozess, der sich über die Jahre entwickelt und meistens mit einer chronischen Verstopfung und einem Stuhldrang vergesellschaftet ist. 

 

Es besteht immer eine ausgeprägte Kontinenzstörung, wobei der Vorfall mit ziehenden Schmerzen und einem Druckgefühl im Analbereich einhergeht. Der vorgefallene Mastdarm sondert Schleim ab, und es kann auch zu heftigen Blutungen kommen. Die Therapie besteht neben der Stuhlregulation in einer Operation, wobei es unterschiedliche Verfahren, je nach körperlichem Zustand des Patienten, gibt.